Zentangle - dein kreativer Weg zur Entspannung

Sabrina Stein, zertifizierte Zentangle-Lehrerin (CZT)


Nette Worte und Pressestimmen

Dass es tatsächlich Pressestimmen gibt, finde ich sensationell und auch über die netten Worte zufriedener Gäste freue ich mich ganz besonders:

=> zu den Artikeln

Newsletter

Wenn du über Kurstermine, Blogeinträge und sonstige Neuigkeiten bei Tangle-Berlin informiert werden möchtest, kannst du dich hier für den E-Mail-Newsletter anmelden.


Was ist Zentangle®?

Zentangle (sprich "Sen-Tängel") ist eine entspannende und einfach zu erlernende Methode, kleine zeichnerische Kunstwerke zu schaffen. Wenn du einen Stift halten kannst, kannst du das auch.

"Anything is possible - one stroke at a time" - "Alles ist möglich - Ein Strich nach dem anderen"

So lautet die Philosophie der Zentangle-Schöpfer Rick and Maria (www.zentangle.com). Tangle zufrieden und entspannt vor dich hin, du brauchst dafür nicht viel Zeit oder Material. Schaffe dein eigenes kleines Kunstwerk, konzentriere dich dabei auf jede einfache Linie und staune über das Ergebnis.

Du kannst keine Fehler machen und musst auch nicht nachdenken.

Die meisten von uns sind täglich mit abstrakten Dingen beschäftigt, kümmern sich um andere - wie wohltuend ist es dagegen, sich auszudrücken, Zeit mit sich selbst zu verbringen und etwas zu schaffen, das man hinterher dann wirklich in der Hand halten kann. Du wirst es genießen, ganz im Hier und Jetzt zu sein, während du tangelst, probiere es aus.

Und wie geht das?

Getangelt wird in einem kleinen Viereck (Tile, Kachel), das du mit einem Faden (ein intuitiv gesetzter, leichter Bleistiftstrich) in Felder teilst. Diese Felder füllst du nun mit einfach zu erlernenden und wunderschönen Mustern (Patterns"). Du entscheidest selber, ob du die Linien dabei überschreitest oder sie exakt als Grenze nutzt. Oder lässt du vielleicht auch einige Felder leer?

Das Besondere: Es gibt keinen Radiergummi und schon gar kein Tipp-Ex, denn du kannst keine Fehler machen. Setze deine Striche mit Sorgfalt und Bedacht. Wenn eine Linie aus der Reihe tanzt, dann integriere sie in dein Muster und lass dich von dem Effekt überraschen. Nimm an, was kommt.

Zum Schluss wird schattiert - ein ganz besonderer Genuss, die "Butter bei die Fische". Es ist immer wieder faszinierend, welch ungeheure Tiefe und Plastizität dadurch entsteht.

Welche Materialien brauche ich dafür?

Du brauchst Papier, einen Fineliner und einen Bleistift. Ein Papierwischer (Estompen oder auch Tortillion), den es in jedem Bastelladen gibt, ermöglicht dir besonders schöne Schatteneffekte. Ich bin ein großer Fan von hochwertigen Materialien: Schwarzen Tinten-Finelinern und schönem Künstlerpapier.

Wo kann ich das lernen?

Diese Methode wird ausschließlich von CZT®s- Certified Zentangle Teachers - ausgebildeten Zentangle-Lehrern unterrichtet. Ich freue mich, dass ich die erste CZT in Berlin war, ich wurde persönlich von Rick und Maria in Rhode Island dafür ausgebildet.

Ich gebe Kurse in Berlin und dem Bundesland Brandenburg sowie auf Anfrage auch woanders und ab und an blogge ich auch mal was.

Wenn ihr Fragen habt, dann schickt mir eine E-Mail.

Es grüßt euch die Sabrina


prev next