Das Versuchslabor III und schon mal ein klein wenig Weihnachten

Nabend, ihr Lieben!

Ich - habe - gerade - Spekulatius - gekauft. Ich war mit Hunger einkaufen und ich bin ganz wild auf Gewürz-Spekulatius. Mein Einkauf stieß in der Villa Bernstein auf Unverständnis, aber wurscht. Das mache ich jedes Jahr: Mir recht früh Spekulatius kaufen, die dann tatsächlich auch bis Weihnachten reichen.

Ach, apropos Weihnachten! Der Weihnachtskurs im Malsalon am Sonntag, 25.11.2018 um 10 Uhr ist online und buchbar. Material inklusive, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Details und Buchung hier (klick).

Ich stell das mal so uncharmant an den Anfang, da viele danach gefragt haben und ich mich nun ausführlich der Mosaikwelt des Versuchslabor 3-Kurses am letzten Samstag widmen kann. Ihr seid herzlich eingeladen, euch mitzuwidmen:

Die Themen waren "Mosaik-Special" und Zendala prestrung. Zuerst möchte ich euch das Zendala zeigen: Dandee, Purk (neu entdeckt, ich bin dem Muster immer aus dem Weg gegangen! Warum, weiß ich jetzt auch nicht, es ist toll!), Meer und Aquafleur und ganz viel Luft zum Atmen wurden in die vorgegebenen Flächen getangelt, gefällt es euch?

publishzendala.jpg

Und dann kamen die Mosaike. Sie sind aus 3Z-Kacheln entstanden und zuerst haben wir weiße betangelt. Den Mittelpunkt der Kacheln hatte ich vorher markiert, wenngleich wir uns die ganze Zeit nicht sicher waren, ob das denn nun wirklich der Mittelpunkt war. Mein Geodreieck sagte "ja" das eine oder andere Augenmaß war da anderer Meinung. Die üblichen Meutereien halt :o).

Der Faden entstand aus einer cadent-ähnlichen Form und wir haben uns mit Hypnotic, Cat-Kin und Tripoli amüsiert.publish_collage_white.jpg

Diese Idee hat mir übrigens meine liebe Freundin Nadine Roller (www.tangle-koeln.de) mitgebracht und wir haben sie weiter entwickelt, als sie mich im Sommer besucht hat. Danke noch mal, Nadinsche!

Und da wir in diesem Kurs zu sechst waren, konnten wir unsere Dreiecke schön zusammenlegen und verschiedene Variationen ausprobieren.

Der Sinn der Versuchslabor-Kurse ist ja, dass man verschiedene Materialien und Techniken ausprobiert, und so ging es weiter mit schwarzen Dreiecken. Der Faden war der gleiche und wir haben die Muster Marasu, Enyshou und Paradox ausprobiert. Das Highlight waren übrigens jeweils die Highlights. Wortspiel!

pblish_caollage_black.jpg

Da wir nicht nur getangelt, sondern auch gepuzzelt haben, mussten wir nun erst mal ein wenig rumprobieren. Mal so:

publish_black_white_1.jpg

Und dann mal so:

publish_black_white_2.jpg

Und - ihr ahnt es: dann kamen die Renaissance-3Z-Kacheln:

publishcollage_tan.jpg

Fracas, Zinger und Fife ergaben diese wunderbaren Kreise.

Bei der anschließenden Puzzelei haben wir dann nix Kreisartiges mehr hinbekommen. Allerdings waren wir auch ziemlich erschöpft angesichts der kreativen Höchstleistungen an diesem Tag und haben kurzerhand eine Schlange gelegt:

publish_all.jpg

Ich bin gespannt, ob meine Kursteilnehmerinnen aus den übrigen, noch leeren 3z-Kacheln ihre eigenen Mosaike erstellen. Wenn ja, werde ich berichten!

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt