Das war der Neujahrsempfang

Der Bundespräsident tut es - große Parteien tun es - dann mach ich es auch: Zu einem Neujahrsempfang einladen. So.

Für den 10.1. habe ich Kursteilnehmer, Interessenten, Freunde und Familie in meinen Traumraum geladen, auch für Snacks war gesorgt. Zwei Heinzelmädchen (nochmal ein großes Dankeschön, ihr wart klasse, Mädels!) haben sich um das Wohl der Gäste gekümmert und dafür gesorgt, dass ich den janzen Tag quatschen, tangeln und mich persönlich für das tolle Jahr 2015 bedanken konnte:

Das drumherum

 

Ich konnte sogar mit einer Überraschungästin aufwarten: Kathrin Bendel, CZT aus Würzburg ist extra angereist:

CZTs

 

Und dann nahm der Nachmittag so seinen Lauf: Eine verstolperte aber gut gemeinte Rede von mir (die ich mir in der Bahn zurechtgelegt hatte und dann kam doch wieder alles ganz anders), ein funkelnigelnagelneues Tanglemuster, das demnächst veröffentlicht wird, interessante Gespräche und vor allem ein reger Austausch und ein reges Zeigen von Tangeleien. Viele hatten ihre Werke, Ordnungssysteme, Tangeleien und andere Objekte mitgebracht, wirklich unglaublich was da alles auftauchte und welch schöne Werke dann auch direkt an diesem Nachmittag entstanden:

Die Werke

Die Stimmung war super und auch Gäste, die noch nie getangelt haben, haben erste Versuche gewagt. Hier mal eine Collage, die das lebhafte Gewusel ganz gut wiedergibt:

Die leiben Gäste

 

Irgendwie geht mir die Schreiberei heute nicht ganz so locker von der Hand, da ich beim Betrachten der Bilder und bei den Erinnerungen an den Sonntag, die nun sehr sehr präsent sind, sehr berührt bin. Da versagt mir meine lockere Feder.

DANKE, IHR LIEBEN! Ich lasse die Bilder sprechen. Schön schön schön wars.

Kommentare, wenn ihr möchtet, könnt ihr mir hier hinterlassen.

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt