Die ersten Kurse: Schön wars! Mehr davon!

Moin!

Schon komisch, wenn man monatelang auf etwas hinarbeitet und -fiebert und dann ist es plötzlich vorbei. Wie, es geht danach einfach so weiter? Es ploppen nicht aus allen Schubfächern rosa Blumensträuße? Gut, is immer so, hätte ich wissen müssen.

Wenngleich schon virtuelle Blumensträuße auftauchen: Meine Gäste haben mir ein positives Feedback gegeben und ich selber fand die beiden Tage total klasse und hatte richtig Spaß. Die Gruppen waren an beiden Tagen doll gemischt und richtig nett und lustig. Ich hab mich wohl gefühlt. Und der Traumraum hat auch gehalten was ich mir von ihm versprochen habe, hier mal ein Eindruck:

Der Traumraum in action

Und ich habe so unendlich viel gelernt! So am Anfang liefen einige Beschreibungen noch etwas holperig und bei einer Kachel werde ich beim nächsten Mal ganz anders vorgehen. Aber auch Kacheln, bei denen ich mir im Vorfeld nicht so sicher war, ob ich da meine Gäste nicht unterwegs verliere, haben gut geklappt und manchmal hatte ich den Eindruck, dass die Gäste diese Kreativität und die Möglichkeiten, die sich Ihnen durch Zentangle® ergeben und die Tipps, die ich geben kann, regelrecht aufsaugen, das ist ein tolles Gefühl. Stark war auch nach jeder Kachel die Erkenntnis: Hattest du gleiche Anleitung wie ich? Deine Kachel sieht ja ganz anders aus?! Und wir haben wirklich ganz tolle Kacheln erstellt mit Variationen und Interpretationen, die uns alle zum Staunen gebracht haben, Hach, ich könnt ja hier noch Stunden schwärmen...

Und genau das habe ich mir ja gewünscht: Das, was mir Zentangle gibt, möchte ich auch an andere weiter geben. Und jeder aus den Kursen hat etwas für sich mitgenommen: Neue Lieblingsmuster (oder eben auch das Gegenteil :o), kleine Kniffe, wie man Muster hinkriegt,ein wenig mehr Selbstvertrauen vielleicht und eine Methode, sich kreativ zu entspannen bis hin zu Denkanstößen, die wesentlich weiter gehen. Ich übrigens auch!

Ein ganz lustiger Moment war dieser hier: Beim Muster Verdigogh hat sich auf die Zeichnung am Flipchart eine kleine Fliege gesetzt, als hielte sie die Zeichnung für echt. Ich hoffe, sie war nicht allzu sehr enttäuscht:

Verdigogh mit Fliege

Nun muss ich zusehen, dass ich weitere Kurse plane, vielleicht auch mal Halbtageskurse, Ideen habe ich genug. Oh Mann, es ist ne Menge zu tun, ich muss dann mal wieder!

Ich freue mich über eure Kommentare und sende euch endlich mal wieder SONNIGE Grüße!

Eins noch: Mir war während der Vorbereitung gar nicht klar, wie bedeutsam der Ort war, den ich für die Kurse gewählt hatte, schaut mal:

Bijou in Mitte

Eure Sabrina
 

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt