Mal wieder die DIVA und Kursvorbereitungen

Heute hat die Diva auf ihrer Website in der Challenge Nr. 215 die Aufgabe gestellt, den Begriff Labyrinth in einem Zentangle umzusetzen und ich hatte tatsächlich sofort eine Idee, die auch noch von dem abweicht, was sie als Muster für die Teilnehmer abgebildet hat. Manchmal gefallen mir die Muster nämlich so gut, dass ich einfach keine eigenen Ideen mehr habe. Und diesmal weicht meine Idee sogar to-tal von dem Muster ab. Schaut mal hier:

Dica Challenge #215

A little manikin tiptoed through this labyrinth and fortunately found the exit...

Das Muster heißt Cubine und es sieht aus wie lauter nebeneinander liegende Räume. Und da sind manche Türen durchgängig und andere wiederum sind Sackgassen. Seht ihr die Fußspuren von dem kleinen Männchen, was mit schmutzig-weißen Füßchen dadurch getapert ist? Erfreulicherweise hat es dann auch tatsächlich den Ausgang gefunden. Glück gehabt! Und ich konnte mich wieder mit Spielerchen amüsieren, herrlich!

Am Wochenende habe ich mir einen Scannerdrucker gekauft und endlich mit den konkreten Kursvorbereitungen beginnen können. Ich bin ja "eigentlich" Betriebsorganisatorin. Solche Vorbereitungen laufen in meinem Kopf völlig automatisch ab, ich kann nix dagegen tun. Und gestern konnte ich dann endlich loslegen. Natürlich sollen meine Gäste in den Kursen viel kennenlernen und ausprobieren. Ich darf aber auch nicht zuuuuuu viel in einen Kurs packen, was angesichts der zahllosen Ideen, die in meinem Kopf auftauchen, sehr schade ist. Ich bereite jetzt kleine EInheiten vor, für die ich bestimmte Zeitansätze im Kopf habe, 1,5 Stunden und 30 Minuten. Ich probiere alles selber aus, damit meine Gäste auch hübsche Kacheln tangeln können und ich das vermitteln kann, worauf es mir in dem Moment ankommt. Ich notiere mir, worauf zu achten ist und bereite eine Musterkachel oder ein anderweitiges Werk vor. Was brauche ich für Material? Welches Material muss ich für die Gäste vorbereiten? Und was bitteschön heißt dieser eine Satz in meinem Notizbuch aus Providence? Deutlich schreiben hilft! Hätte geholfen, nun isses zu spät. Aber keine Sorge, ich werde nicht durch die Kurse scheuchen, schließlich soll das auch ein entspannter Tag werden. Und außerdem sind Pläne dafür da, sie über den Haufen zu schmeißen, auch das habe ich in meinem Job gelernt. Aber: Ich bin vorbereitet!!! So sieht ein Notizzettel aus, für den ich selbstredend vorher ein Template entworfen habe, ähem. Die Kachel auf dem Template habe ich verkleinert, Spannungsbogen, Überraschung, ihr wisst Bescheid.

Kursvorbereitung

Ich kann es kaum erwarten, endlich loszulegen und habe auch schon die ersten Anmeldungen, ist das nicht cool?

Es grüßt euch die Sabrina

Über einen Kommentar würde ich mich freuen, am besten hier.

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt