Noch mehr Hausaufgaben und die Diva #357

Stellt euch vor, die Hausaufgaben wurden nahezu vollständig eingereicht! Sensationell, darum beneidet bestimmt so mancher Lehrer!:o)

Aber vorher noch meine Diva:
Hier seht ihr ein Monotangle aus Paradox in meinem hübschen roten Skizzenbuch. Die Diva, CZT Laura Harms aus Kanada, gibt wöchentlich montags eine Aufgabe, an der jeder teilnehmen kann. Das ist übrigens schon die Nummer 357 und hier ist mein Beitrag:

dc357.jpg

Zurück zu den Hausaufgaben und nochmal kurz zur Erklärung: Im letzten Versuchslaborkurs habe ich meinen Gästen Papier mitgegeben, das ich zu Hause mit Tombows gefärbt habe, hier habe ich darüber berichtet. Zusätzlich hatte ich einen Satz von Schablonen dabei. Und die kreativen Ergebnisse dieses "Hausaufgäbchens" haben mir die Lieben dann zugeschickt. Hier ist der zweite Schub:

Anita, ich bin ein ganz großer Fan von dir und jedem, der zaudert, sein Bild zu beginnen und sich in seinem Perfektionismus verheddert hat (willkommen im Club, auch ich gehöre manchmal dazu), sollte mal mit Anita tangeln. Ich habe selten jemanden erlebt, der mit so viel Spaß und Lockerheit dabei ist wie Anita, sie ist für mich ein großes Vorbild.

anita.jpg

Danke Anita! Ich hoffe, dich im Versuchslabor 3 wiederzusehen.

Das gilt natürlich auch für Nadja, sie hat sich als Vorlage die Eule ausgesucht:

nadja.jpg

Links seht ihr Henna Drum, dieses Muster mag ich besonders gerne. Ich mag auch die Aufteilung der EUle und die Muster, die du gewählt hast, Nadja, sie passen so gut zu dem jeweiligen Körperteil oder auch zum Teil des Bildes: Der Boden, auf dem die Eule sitzt, scheint aus Holz zu sein und darauf das Gewächs aus Sanibelle gefallen mir wirklich gut. Lieben Dank, Nadja! 

Bea kriegt Fleißpunkte, sie hat sogar zwei Bilder eingereicht, den Untergrund hat sie kopiert. Das erste und das zweite Bild unterscheiden sich total: Das erste war ganz luftig und sparsam betagelt, Beitrag Nummer 2 hingegen ist ganz organic von unten nach oben zugewachsen. Vor allem gefällt mir die Ergänzung des Hintergrundes durch weitere Farbakzente, fast in jedem verwendeten Muster findet sich das wieder. Das Bild siehr aus, als hättest du beim Tangeln Spaß gehabt und entspannt drauflosgetangelt, oder, liebe Bea? Ich finds klasse, danke, dass ich auch deine Nummer 2 veröffentlichen darf.

bea2.jpg

Ich hab übrigens auch mitgemacht! Ich hab die Herzen ausgewählt und es sehr genossen, das Blatt mit den Mustern zu betangeln, die mir gerade in den Sinn kamen. Back to the roots! Und ich habe auch meine beiden Muster, Amberwaves und Spanflow mit untergebracht. Und wisst ihr was? Ich mag sie!

herzen_sabrina.jpg

Sodele, dann habt mal schöne Ostern, liebe Leser. Nehmt euch Zeit für euch und liebe Menschen und Dinge, die ihr gerne macht. Wetterbedingt könnte Zentangle sich ganz gut eignen.

Es grüßt euch die Sabrina

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt