Wunderbare Gastkünstler und Hochzeitskarten

Hallo liebe Tanglebegeisterte!

Heute möchte ich euch mal ein paar Werke von befreundeten Tanglerinnen zeigen. Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, habe ich im September meinem Lieblingsmann das Ja-Wort gegeben (ich finde es übrigens to-tal-toll, verheiratet zu sein!).

Wir haben so viele wunderbare Karten mit so lieben Worten bekommen, die uns sehr gefreut und berührt haben, aber darum soll es hier heute gar nicht gehen. So. Jetzt komme ich mal auf den Punkt. Einige Karten davon waren getangelt und die zeige ich euch, wie ja bereits erwähnt, heute. Weil sie so einzigartig sind und vielleicht auch eine Inspiration für euch, wenn Ihr mal eine Karte braucht. Und außerdem sind sie getangelt und darum dreht sich ja hier bekanntlich alles.

Da wäre erst einmal die Karte der lieben Steffi. Steffi habe ich in meinem allerersten Kurs kennengelernt und sie hat sich in solch eine Tiefenentspannung getangelt, dass ihr Pulsmesser piepste um sie ans Atmen zu erinnern. Oder zumindest so ähnlich. Steffi ist klasse, manche von euch kennen sie vielleicht aus der ZIA-Facebook-Gruppe. Steffi bringt Lollies mit und ist eine Seele von Mensch. Und sie hat uns diese Karte getangelt: Pokeleaf und Pokeroot wachsen in Herzform aus einem Paar Wurzelringe heraus, ist das nicht wundervoll? Schaut selbst: Steffis_Kunstwerk

Und am 9.1.16 tangelt Steffi wieder mit, ich freue mich auf dich!

Und dann gibt es da noch meine liebenliebenlieben FFFs, die vier fantastischen Frauen, meine CZT-Kolleginnen, die ich in Providence kennengelernt habe. Die drei Mädels haben uns Geschirr geschenkt, das wir gemeinsam betangeln wollen, sobald wir uns wieder sehen. Im Februar wird es endlich so weit sein und ich kann es kaum noch erwarten, ein paar Tage mit diesen lieben Menschen zu verbrigen. Schaut mal, wie die drei die Karte gestaltet haben:

FFF-Art

Das S ist von Nadine Roller aus Köln. Natürlich Pendrills, die Story dazu könnt ihr hier lesen. Das "und-Herz" ist von Jennifer Hohensteiner aus Hessen, unserem Tekkie und unermüdliche Erfinderin wunderbarer Tanglemuster. Das T ist von Katharina Königsbauer-Kolb aus Dießen am Ammersee, die seit kurzem auch Buchautorin ist und demnächst unsere Gastgeberin sein und hoffentlich auch für Schnee sorgen wird. Ich hoffe dass du zaubern kannst, Katharina! Danke, ihr fantastischen Frauen! 

Und last but not least hier ein besonderer Platz für Anja. Anja ist eine Kollegin meines Mannes und die Frau der ersten Tangle-Stunde. Sie hat für uns einen kompletten Stift leergetangelt, bis auf den letzten Tropfen und dazu eine so traumhaft schöne Karte gebastelt, auf der dann alle Kollegen unterschrieben haben. Ich wusste gar nicht, dass man so was selber machen kann! Ich könnte jetzt hier losschwärmen von all dem, was die Kollegen und überhaupt alle auf die Beine gestellt haben, aber das ist ein ganz anderes, wenngleich wundervolles Thema. Anja hat auch an dem ersten Testkurs, als ich ganz frisch aus Providence wieder da war, teilgenommen und ist einfach nur dufte. Auch sie wird demnächst beim Tangeln wieder dabei sein und auch beim Neujahrsempfang (am 10.1.16 ab 15. Uhr, bei Interesse schickt mir ne kurze Mail), darauf freue ich mich schon, liebe Anja! Hier diese wunderschöne Hochzeitskarte, einmal der Tanglebogen alleine und dann die ganze Karte. HAM-MER!

Anjas_Kupferkarte

 

Ist für euch was dabei? Habt ihr selber tolle Ideen? T eilt sie mir mit, ich bin gespannt.

Alles Liebe von der Sabrina

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt