Zendala-Gemeinschaftsarbeit (Part 1, magst du bei Part 2 mitmachen?)

Vor einiger Zeit habe ich an einige befreundete Tangler und CZTs folgende E-Mail geschickt:

"Sabrina hat eine fixe Idee: Ich habe hier ein halbfertiges Zendala......weil ich Lust hatte, ein paar Edelsteine zu gestalten, ein bisschen bling-bling kann ja bekanntlich nicht schaden. Seit gestern überlege ich, wie ich das nun am besten fülle, ich habe tausend Ideen, mag mich aber nicht entscheiden.
Ich frage mich, was euch “tangleverrückten” da draußen so einfällt. Magst du es vielleicht auch einmal versuchen? Es gibt keine Regeln, wie immer, einfach drauflos: Symmetrisch, gewachsen, ganz doll graphisch oder sehr luftig – wie du magst.
Ich würde über das Ergebnis gerne in meinem Blog berichten. Wenn du magst, druck dir doch das “Blanko-Zendala” aus der Anlage aus und gestalte es fertig. Schick mir dann ein Foto zurück oder auch das eingescannte Bild (...)"

Und so sah das Roh-Zendala aus, das ich mitgeschickt habe:

01original300.jpg

Und dann habe ich gewartet. Und dann kam die erste Antwort. Sie erreichte mich aus Dießen am Ammersee und kam von meiner Freundin Katharina. Sie ist auch Zentangle-Lehrerin und hier seht ihr ihr Ergebnis:

katharina300.jpg

Ich fand die schwarze Fläche so großartig und wisst ihr wie die entstanden ist? Katharina wollte etwas verdecken, was sie nicht als Variation akzeptieren wollte. Und kieke da, so was kann rauskommen, wenn man mit dem arbeitet, was man hat. Ich finds klasse, gerade dass sie die Symmetrie einfach ignoriert hat, fasziniert mich. Dankeschön, liebe "KKK"!

Als nächstes kam erneut eine Mail aus dem Süden, diesmal von CZT Inge Frasch aus Niederbayern. Wenn Inge irgend etwas produziert, bin ich immer vom Ergebnis fasziniert. Sie hat so eine klare und furchtlose Linienführung und macht sich mit totaler Leichtigkeit auch die schwersten Muster zu eigen. Und so ging sie bestimmt auch an dieses Zendala heran, schaut mal:

inge300.jpg

Ich liebe die Idee, die kleinen vorgemalten Perlen mit Perfs aufzugreifen und zu ergänzen. Symmetrisch und dann wieder doch nicht, und Mooka liebe ich ja sowieso. Danke für deinen schönen Beitrag, liebe Inge. Wie gut, dass dein Drucker dann doch noch mitspielte!

Die nächsten Mails die mich erreichten, hatten leider keinen Zendala-igen Anhang sondern Berichte von Drucker- und Zeitmängeln. Ihr Lieben, in der Überschrift dieses Blogartikels steht "(Part 1?)". Wenn ihr mir eure Exemplare noch sendet, greife ich sie gerne in einem zweiten Beitrag auf, das wäre dann Part 2. Natürlich sende ich auch jedem weiteren Leser und jedem, den mein "Zufallsgenerator" übergangen hat, gerne die Vorlage zu.

Aber da kam dann doch noch was..... Und zwar von der lieben Beatrix, die auch auf Facebook recht aktiv ist, daher kennen sie vielleicht einige von euch. Am letzten Freitag beim Aquarellkurs drückte sie mir nicht eins, nicht zwei und auch nicht drei Exemplare in die Hand sondern -jetzt ist die Spannung unerträglich groß, nehme ich an - VIER! Ja da war das Staunen groß und auch die Begeisterung. Bea hat sich in den verschiedensten Varianten ausprobiert: Symmetrisch, organisch-asymmetrisch, streng grafisch und verspielt bunt. Ich habe sie gar nicht gefragt, welches ihr am meisten Spaß gemacht hat? Schaut selbst:

beatrix_quartett.jpg

Auch hier ist mein Favorit wieder das asymmetrische Exemplar oben links. Weil ich selber so schwer von der Symmetrie wegkomme, bewundere ich alles, was sich davon befreit. Danke für die tollen Inspirationen, Bea!

Ja, da bleiben eigentlich nur noch meine Varianten. Im übrigen habe ich das Original immer noch Blanko auf meinem Maltisch liegen, es wird auf jeden Fall asymmetrisch. Und hier kommen meine Entwürfe:

 sabrina_trio300_1.jpg

Also starte ich hier noch einmal einen Aufruf und schreibe ganz laut, damit es auch alle hören: Machste mit? Haste Lust? Schick ne Mail und ich schicke dir eine Vorlage als pdf, ich würde mich freuen und bin seeeehr gespannt auf weitere Ergebnisse. Und wenn die diese Edelsteine magst: Am 11.6.2016 gebe ich einen Kurs dazu! Und wie immer freue ich mich über jeden Kommentar.

Genießt den Frühling, liebe Leute!

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt